OXID unterstützt BMBF-Umfrage zu Payment und Bonität

 

BMBF & Uni Freiburg

Kundenbeziehungen im E-Commerce – Chancen erkennen, Risiken minimieren


Wenn man von Plänen zur Kundengewinnung, Steigerung des Umsatzes und der Conversion Rate spricht, denken die Allermeisten zuerst an Online Marktplätze, Google Adwords oder E-Mail Marketing.

Dabei liegen Strategien für schnellen Erfolg oft ganz woanders: nämlich direkt im Bestellprozess.

 

Ein breites Angebot an Zahlungsmethoden und die Optimierung von Geschäftsprozessen im Zahlungsausfall oder Forderungsfall können den Umsatz und die Kauffrequenz nachhaltig heben.

Neben dem Kundenpotential, das es mit einem gut gewähltem Angebot an Zahlungsmethoden zu heben gilt, nimmt aber vor allem das Eindämmen des Zahlungsausfallrisikos einen besonderen Stellenwert ein.

 

 

Selbstverständlich möchte man als Online Händler seinen Kunden gern die Zahlmethoden anbieten, die sie sich wünschen – ganz vorne liegen dabei immer noch PayPal und Kauf auf Rechnung.

 

Gerade letzteres birgt für den Händler aber immer ein erhebliches Risiko, den Zahlungsausfälle oder geplatze Rechnungen sind gerade im E-Commerce leider keine Seltenheit.

Hingegen eine pauschale Einschränkung auf risikolose Bezahlverfahren wie Kreditkarte oder Vorkasse führt unter Umständen zu erheblichen Umsatzverlusten, da potentielle Kunden den Kaufvorgang abbrechen und zu einem Shop wechseln, der „ihre“ Zahlungsmethode anbietet.

 

 

Das erfolgreiche Management von Chancen und Risiken in einer Kundenbeziehung stellt aktuell eine der wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen im E-Commerce (B-to-C) dar.

Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes untersucht der Lehrstuhl Telematik an der Universität Freiburg, wie deutsche Unternehmen im E-Commerce (B-to-C) kundenindividuelle Wert- und Risikopotentiale identifizieren, bewerten und aktiv steuern können, ohne dabei Umsatzpotentiale zu gefährden.

Hierfür sind sie auf Unterstützung aus der Praxis angewiesen und freuen sich vor allem auch auf Feedback der OXID eShop Betreiber.

Die Beantwortung der gesamten Umfragen dauert nur ca. 10 Minuten.

Als Dankeschön für die Unterstützung erhalten die Teilnehmer nach Abschluss der Untersuchung eine Zusammenfassung der Ergebnisse.

Hier geht’s zur Umfrage:
Kundenbeziehungen im E-Commerce – Chancen erkennen, Risiken minimieren

Danke für’s Mitmachen  🙂

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.