Gastblog: Zeigen Sie Ihren Kunden wo es langgeht

Mobile Shopping ist einer der E-Commerce Trends des Jahres und beschleunigt die notwendige Verknüpfung der On- und Offline Shopping Kanäle. Damit die mobilen Online-Shopper den Weg in Ihre Filiale finden, ist es wichtig, diese bei der Navigation zu unterstützen und so erfolgreich in Ihren Store zu lotsen.

Navigation zur Filiale

In der mobil geprägten Shopping-Welt ist es für Shopbetreiber mit Ladengeschäft empfehlenswert, den Kunden frühzeitig zu unterstützen und mithilfe von Navigationsprogrammen abzuholen und die Suche nach der Filiale zu vereinfachen. Eine einfache Möglichkeit bietet beispielsweise die direkte Integration von Google Maps in Ihren Onlineshop. Auf diese Weise können Smartphone-User mithilfe der Google-Karte in Fußgängerzonen einfach zum Ladengeschäft gelangen ohne eine weitere Navigationssoftware zu starten. Viele Smartphones können zudem direkt aus dem Kartenausschnitt heraus, die im Gerät integrierte Navigationslösung starten. Dadurch ersparen sich Autofahrer die manuelle Adresseingabe.

Einfache Integration in den OXID eShop

Die Integration von interaktiven Google Maps Kartenausschnitten in Ihren OXID eShop ist mit nur wenigen Schritten realisierbar. Wichtig ist der Einbau eines kurzen Codes in eine vorhandene CMS-Seite wie beispielsweise dem Impressum oder in eine neue CMS-Seite. Hierbei ist außerdem zu beachten, dass die neue Seite im Footer des OXID mobile themes korrekt und gut sichtbar verlinkt wird. Ihre Shopanschrift wird nun automatisch aus den Stammdaten ermittelt und Ihr Standort auf der Karte zentriert dargestellt. Der User kann die Karte nun je nach Bedarf vergrößern, verkleinern und/oder als Favorit abspeichern. Eine neu angelegte Seite, kann selbstverständlich mit eigenen Inhalten angereichert werden. Ein Foto Ihrer Filiale erleichtert Ihrem Kunden zum Beispiel das Finden des Ladengeschäfts in der Einkaufsstraße. Mein Tipp zum Schluss: Die Ladenöffnungszeiten sollten immer im Bereich der Anschrift zu finden sein, denn jede noch so gute Navigation ist für den Kunden nutzlos, wenn das Geschäft geschlossen ist.Ein einfaches Codebeispiel für den OXID eShop finden Sie im Blog Beitrag von eComStyle.de.

 Autor
Josef A. Puckl ist der Inhaber von eComStyle.de, einem Portal für alle OXID und WordPress-Begeisterten, mit eigenem eCommerce-Blog, in dem vorzugsweise die Themen eCommerce, OXID und WordPress behandelt werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.