Beiträge

Künstliche Intelligenz im Onlineshop

Wie künstliche Intelligenz im Shop die Customer Journey beflügelt

Das Thema „personalisierte Kundenansprache“ im Onlinehandel ist in aller Munde. Angefeuert durch die rasant steigenden technischen Möglichkeiten, künstliche Intelligenz einzusetzen, geht die „interessensbezogene Aussteuerung von Inhalten“ (Content, Produkte, Angebote…) im E-Commerce gerade in die heiße Phase.

Wir haben diesen Bedarf der Onlinehändler in OXID eShop umgesetzt. OXID AI ist eine gemeinschaftliche Lösung mit econda (KI engine) und FINDOLOGIC (intelligente Suche). Das Produkt ist optional und quasi auf Knopfdruck für den Händler aktivierbar. Eine smarte Möglichkeit, sich einem komplexen Thema mit überschaubarem Aufwand und zu attraktiven Preisen zu nähern. Viele Händler haben die Relevanz des Themas erkannt, und setzen entsprechende Lösungen um.

Ein Unternehmen, das den Besuchern seit einigen Monaten gezielte und individuelle Angebote unterbreitet, ist die Loberon GmbH. Im Shop für Möbel, Wohnaccessoires und -textilien – www.loberon.de – errechnet die künstliche Intelligenz aufgrund des bisherigen Surf-Verhaltens, was für den Nutzer gerade interessant sein könnte. In wenigen Klicks stellt sich die KI auf die überwiegend weiblichen Kundinnen ein und spielt ein dediziertes Angebot an unterschiedlichen Stellen im Shop aus. Laut Martin Gittel, Director Marketing & Sales bei Loberon, hat das Gießkannen-Prinzip, wo allen Besuchern im Shop das gleiche angezeigt wurde, ausgedient. Er bietet den Kundinnen im Shop mit dem Einsatz von KI eine deutlich höhere Relevanz.

Künstliche Intelligenz optimiert die Customer Journey im Loberon Onlineshop
Das KI-gesteuerte Einkaufserlebnis führt Kundinnen bei Loberon schneller als zuvor zum Wunschprodukt.
Quelle: www.loberon.de

Das Unternehmen kann heute einfach bessere Produkt-Empfehlungen und -Listings unterbreiten. In der Praxis äußert sich das so, dass eine Kundin, die z.B. einen hochwertigen Waschtisch für das Badezimmer im Antik-Finish gekauft hat, beim nächsten Besuch individuell passend das Zahnputz-Zubehör Set aus Glas mit Relief-Struktur vorgeschlagen bekommt. Martin Gittel berichtet, dass er mit dem Tool die User deutlich besser inspirieren aber auch schneller zum Wunschprodukt führen kann.

Die Klickraten bei Loberon sind signifikant nach oben gegangen. Die Conversion Rate konnte erheblich gesteigert werden. Loberon ist dabei, die nächsten Schritte zu planen und KI an weiteren Stellen im Shop einzusetzen. Auch im Bereich Newsletter und E-Mail-Marketing wird OXID AI Anwendung finden. Solche Best Practice Beispiele wie Loberon zeigen, dass KI im Shop viel Potenzial hat, dass Shopbetreiber heute für sich nutzen können. Wir entwickeln OXID AI mit unseren Partnern stetig weiter und lassen neue Erkenntnisse in die Software einfließen. Ein Investment, dass sich durch Conversion Steigerungen von bis zu 25% auszahlen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist drin, in OXID AI: Personalisierung – Nicht ahnen, wissen wo beim Kunden der Schuh drückt

Mehr zum Thema Personalisierung: Raus aus den Kinderschuhen


Autor

Nicole Lipphardt OXID eSales AG

Nicole Lipphardt studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Über Umwege kam sie nach dem Studium zur Marketing Kommunikation bei GE Healthcare IT und später bei der Testo AG. Dort tauchte sie tief in die Facetten des Marketing ein. Ihre Leidenschaft für den redaktionellen Bereich lebt Nicole heute als Content Marketing Managerin bei der OXID eSales AG aus.