Beiträge

Tutorial zum Portlet DHL Paket

Portlet DHL Paket - Pilotphase

Nach einer Pause freue ich mich, Sie wieder bei „Tipps, Tricks und Ratschläge rund um OXID eFire“ willkommen zu heißen.

Wie haben Sie das vergangene Weihnachtsgeschäft erlebt? Wie haben Sie die bestellte Ware Ihren Kunden zukommen lassen? Gestalten Sie den Versand Ihrer Pakete einfach und komfortabel mit dem neuen Portlet DHL Paket auf OXID eFire:

 

Tutorial zum Portlet DHL Paket

Die Internet-Plattform DHL Intraship hilft Ihnen bei der schnellen und einfachen Versandabwicklung. Sie steht für DHL Geschäftskunden kostenlos zur Verfügung und ermöglicht eine dezentrale Bearbeitung Ihrer Versandaufträge.
Damit Sie diese Vorteile in Verbindung mit den Bestellungen aus dem OXID eShop nutzen können, haben wir für Sie in OXID eFire das Portlet DHL Paket implementiert.

 

Was kann das Portlet DHL Paket?

Alle Bestellungen aus dem OXID eShop werden zu OXID eFire importiert. Dort können alle Bestellungen zum Versand bearbeitet und an DHL übermittelt weiter verarbeitet werden. Eine speziell entwickelte Nutzeroberfläche hilft Ihnen dabei, Ihre Versandprozesse schlank zu halten und Fehler zu vermeiden. Folgende Funktionalitäten stehen für Sie bereit:

  • Suchen und Filtern der Bestellungen
  • Übersicht über alle Sendungsdetails
  • Überprüfen und ggf. Überarbeiten der Versandart
  • Angabe zu Packstücken und Gewichten
  • Erstellen und Drucken der Paketlabels
  • Anmelden der Sendung zur Abholung bei DHL
  • Stornierung angemeldeter Sendungen bis 18.00 Uhr desselben Tages
  • Nachdrucken bereits erstellter Paketlabels
  • Anzeige des Trackingslinks zur Sendungsverfolgung im Portlet
  • Übergabe des Trackingslinks in den OXID eShop Admin zum Versand an den Kunden
  • Automatisierte Konsistenzchecks und aussagekräftige Fehlermeldungen

 

Eine detaillierte Leistungsbeschreibung des Portlet finden Sie hier.

 

Wann kann ich das Portlet DHL einsetzen?

Beachten Sie bitte folgende Voraussetzungen zur Nutzung dieses Portlets:

  • Sie setzen ein OXID eShop in der Version 4.2.0 oder höher ein
  • Sie haben einen Geschäftskundenvertrag mit DHL abgeschlossen
  • Sie besitzen Zugangsdaten zu DHL Intraship
  • Der OXID eShop ist bei OXID eFire registriert
  • Das Portlet DHL Paket muss aktiviert sein
  • Der Shop-Connector ist korrekt eingerichtet (grünes Lämpchen im Cockpit)
  • Sie haben in den OXID eFire „Einstellungen / Shop-Datenimport“ dem „Abruf der Bestelldaten“ zugestimmt
  • Sie besitzen einen Drucker, mit dem Sie die Paketlabels ausdrucken könne

Portlet DHL Paket aktiviert

OXID eFire und das Portlet heidelpay

Auswählen der Bezahlmethode

Ich werde sehr oft gefragt, was benötigt wird um die Bezahlmethode Kreditkarte im OXID eShop zu integrieren. Das Portlet heidelpay von der Firma heidelberger Payment macht es möglich, folgende Bezahlmethoden in den OXID eShop zu integrieren:

VISA- und MASTERCARD (mit und ohne 3D-Secure)
American Express
Deutsche und Österreichische Lastschrift
VISA Electron, Carte Bleue, Postepay, Euro 6000, Servired, 4B
MAESTRO International, MAESTRO UK (3D Secure verpflichtend)
sofortüberweisung.de
iDEAL
Automatisierte Vorkasse

Um eine dieser Bezahlmethoden anzubieten, benötigen Sie:

Einen OXID eShop

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr OXID eShop alle technischen Voraussetzungen erfüllt, insbesondere auf die neueste Version upgedatet ist. Denn der volle Funktionsumfang ist erst ab der Version 4.3.0 verfügbar. Sie können Ihren Shop mit unseren Tools oxchkversion und checksystemrequirements schnell und unkompliziert auf Kompatibilität prüfen lassen. Sprechen Sie uns gerne an!

Ein Konto bei OXID eFire

Wenn Sie noch kein Konto bei OXID eFire haben, dann registrieren Sie sich hier. Bedenken Sie, dass jeder eShop bzw. Mandant (im Fall der Enterprise Edition) einen eigenen eFire Account braucht.

Ein Fehlerfreier Shop-Connector

Vergewissern Sie sich, dass der Shop-Connector  korrekt installiert  ist und funktioniert. Wichtig ist, dass der Status im eFire-Cockpit OK / grün zeigt. Im eFire Handbuch wird Ihnen alles Notwendige genau erklärt.

Die Aktivierung des Portlet heidelpay

Scrollen Sie zum Portlet heidelpay und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „Jetzt aktivieren“. In 9 Schritten werden Sie durch die Portlet-Aktivierung geführt. Füllen Sie alle Eingabefelder sorgfältig aus, denn es handelt sich um wichtige vertragliche und technische Angaben. Die Schritte 1 bis 6 der Portlet-Aktivierung befassen sich mit Vertragsfragen. Benötigen Sie Unterstützung beim eintragen der Shop-Daten, ausfüllen der Selbstauskunft oder des Händlervertrags? Wenden Sie Sich direkt an:

Heidelberger Payment
Frank Jonetzko
E-Mail: jonetzko[at]heidelpay.de
Tel. +49 (6221) 65170 16

Bitte vergessen Sie nicht in Schritt 3 Ihren Vetrag als pdf abzuspeichern und anschließend auszudrucken. Sie kommen später nicht mehr zu diesem Download zurück.
Nach erfolgter Vertragsprüfung und Freigabe von heidelpay können Sie in Schritt 7 das heidelpay-heidelpay-Modul herunterladen. Entpacken Sie die ZIP-Datei, öffnen Sie die Datei INSTALL.PDF und folgen Sie der Anleitung. Sollten Sie mit der Modulinstallation keinen Erfolg haben, dann können Sie uns gerne beauftragen. Füllen Sie dazu das Online-Formular zur Einrichtung vom Portlet heidelpay durch OXID eSales aus.
Nach dem Konfigurieren der Bezahlmethoden (Schritt 8) und die Durchführung der Testbestellung (Schritt 9) haben Sie es geschafft.

Portlet heidelpay - die Transaktionsübersicht

Wichtige Links zum Portlet heidelpay:

 

Die Leistungsbeschreibung und
alle Preise zum Portlet heidelpay finden Sie zum Download unter
http://www.oxid-esales.com/de/resources/produkt-informationen/leistungsbeschreibung.

Alle Informationen zum Portlet heidelpay finden Sie hier

Weitere Hilfe:

Skype eFire helpdesk (Benutzername: oxidefire)
das Forum
das eFire-Handbuch