Einfach schneller und agiler am Markt

Mit OXID eShop MVP

Schnell starten, Wettbewerbsvorteile sichern, Kosten sparen

Mit einem MVP zum E-Commerce-Erfolg

Wir erleben in zahlreichen E-Commerce-Projekten, dass die Kunden genau wissen, was sie wollen. Sie haben ihre klaren Vorstellungen in Listen erarbeitet und möchten jeden einzelnen Punkt im Projekt umgesetzt haben. Der Klassiker: Trotz sorgfältigster Planung und gutem Projektmanagement stellt sich nach langen Projektphasen heraus, dass der Konsument das Angebot nicht annimmt. Was bleibt sind erhebliche Kosten und große Enttäuschung.

Aus diesem Grund kommt in OXID E-Commerce-Projekten verstärkt ein MVP (Minimum Viable Product) zum Einsatz. Darunter verstehen wir ein vorläufiges, aber funktionsfähiges Shopsystem. Es wird in kürzester Zeit, mit geringem zeitlichen und finanziellem Aufwand entwickelt, um schnell an den Markt zu gehen und wertvolles Kundenfeedback zu erhalten.

Ein MVP ist also weniger ein Produkt, sondern vielmehr ein Prozess. Das minimal funktionsfähige Produkt ist schnell am Markt. Aber Time-to-Market allein ist nicht der Hauptfaktor für den E-Commerce-Erfolg. Vielmehr muss sich eine Idee zum zukunftsfähigen Angebot entwickeln und Wunschkunden müssen zu einer validierten Zielgruppe werden. In einem integrierten Vorgehen nähern sich beide an, sodass möglichst schnell ein tragfähiges Geschäftsmodell etabliert werden kann.

Sie möchten mehr erfahren?

Lesen Sie mehr im Blog

Keyfacts zum OXID eShop MVP

  • Schnell starten, früh Nutzerfeedback sammeln, Risiko minimieren
  • Neue Zielgruppen austesten und Kundenfeedback nutzen
  • Projekte schlank halten und Software-Entwicklung beschleunigen
  • Annahme vom Markt validieren und Erkenntnisgewinn umsetzen
  • Zeit und Geld sparen und schnell Umsatz generieren
  • Ohne Risiko neue Geschäftsmodelle austesten

Das macht Ihr E-Commerce MVP aus

Testen, testen und nochmal testen

Durch schnelles und kontinuierliches Testen der eigenen Annahmen am Markt, gewinnen Shopbetreiber frühzeitig belastbare Daten und Erkenntnisse zum weiteren Vorgehen. Dabei ist nicht das Ziel, gleich alle Annahmen richtig zu treffen. Ziel ist, schneller lernen zu können, indem man den Markt die eigenen Annahmen so früh wie möglich bestätigen oder ablehnen lässt.

Auch ein schnelles Scheitern ist hilfreich, denn so werden Ressourcen nicht auf die falschen Dinge verwendet. Stattdessen werden nur Ideen verfolgt, die durch Kundenfeedback bestätigt oder verworfen werden können. So können in kürzester Zeit neue Angebote mit möglichst wenig Kosten und Ressourceneinsatz direkt am Markt getestet werden. Dreh- und Angelpunkt sind also die realen Kundenbedürfnisse. Wird kontinuierlich aussagekräftiges Feedback eingeholt, lassen sich die Schmerzpunkte der Kunden und Vorteile der Lösung schnell und effizient herauskristallisieren.

Ein MVP bedeutet ständiges Abwägen zwischen Kundennutzen und minimal nötigem Aufwand. Das verstehen wir bei OXID eSales unter „Time-to-value“. Denn es ist mehr als nur schneller am Markt sein als der Wettbewerb. Es bedeutet, schneller Mehrwert für den Kunden zu schaffen und früher steigende Umsätze generieren, als das mit einem herkömmlichen, teilweise Wochen oder gar Monate lang andauerden E-Commerce-Projekt möglich wäre.

Whitepaper: Mit MVP zum E-Commerce-Erfolg

So starten Sie durch -
Mit unserem E-Commerce MVP

Von der Theorie zur Praxis geht es in unserem Whitepaper zum Cloud-Commerce mit einem MVP. Worauf kommt es bei Digitalprojekten im Handel wirklich an? Wie investieren Sie richtig und welche Vorteile entstehen Ihnen daraus?

 

Im Whitepaper erfahren Sie:

  • Die Vorteile von Commerce in der Cloud
  • MVP-Ansatz bei E-Commerce Projekten
  • Herausforderungen im B2C und B2B
  • 7 Tipps für ein erfolgreiches E-Commerce-Projekt
  • Best Practice MVPs im E-Commerce